Seniorenpflegeheim und Pflegeoase feiern

Jubiläen im ASB Seniorenpflegeheim „Willy Stabenau“

Das ASB-Seniorenpflegeheim „Willy Stabenau“ in Zwickau beging in diesem Sommer gleich zwei Jubiläen. Zum einen feierten wir das 20-jährige Bestehen der Pflegeeinrichtung, zum anderen den 5. Jahrestag unserer Pflegeoase. Dabei handelt es sich um eine Pflegestation speziell für bettlägerige Personen. Bei ihrer Eröffnung war die Zwickauer Pflegeoase die erste ihrer Art in Deutschland.

Am 24.08.2019 veranstaltete das Seniorenpflegeheim „Willy Stabenau“ einen Tag der offenen Tür. Eine Gelegenheit, sich mit dem Alltag in einem Seniorenpflegeheim vertraut zu machen. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt, sei es mit etwas Süßem oder mit deftigen Speisen. Für unsere kleinen Gäste gab es eine riesige Kinderhüpfburg und kleine Überraschungen. An unseren Infoständen und bei unseren Mitarbeitern konnten sich Besucher unverbindlich über unser Haus, Pflegegrade und unsere Angebote informieren sowie an einer unserer Hausführungen teilnehmen. Anlass für den Tag der offenen Tür war das 20-jährige Bestehen des Pflegeheimes.

Vor 20 Jahren zogen die ersten Bewohner in das Seniorenpflegeheim „Willy Stabenau“ ein. In dieser Zeit entwickelte sich diese Einrichtung mit insgesamt 86 Bewohnern, die von 81 Mitarbeiter und 6 Auszubildenden betreut werden, zu einem innovativen Pflegezentrum.

 Am 1.Juni 2014 wurde die erste qualitätsgeleitete Pflegeoase nach dem Modell des KDA Deutschland in Zwickau eröffnet. Mit diesem Modellprojekt wurde ein Lebensraum für 10 schwerstpflegebedürftige Menschen im Alter mit vollständiger Immobilität und schwerer Demenz geschaffen.

Einfach ausgedrückt funktioniert die Pflegeoase nach dem Modell einer Hausgemeinschaft. In einem ovalen Baukörper gruppieren sich die Einzelzimmer der Bewohner um die gemeinsame Wohnküche. Bei geöffneten Türen haben die Bewohner Sichtkontakt in die Wohnküche und auf die Mitarbeiter. In der Regel sind zwei Mitarbeiterinnen anwesend, davon mindestens eine Pflegefachkraft. Die Doppeltüren der Zimmer können auch halbseitig oder ganz geschlossen werden. Auf diese Weise vermögen die Bewohner Privatheit zu genießen und gleichzeitig am Geschehen teilzuhaben.