Der ASB in Sachsen als attraktiver Arbeitgeber

Meine Geschichte, dein Job

Als Arbeitgeber attraktiv sein, Mitarbeitende finden, gewinnen und binden sowie eine wertschätzende Organisationskultur leben - diese Ziele setzt sich der ASB in Sachsen mit seinem Projekt „Meine Geschichte, dein Job“. Mitarbeiter des ASB in Sachsen erzählen Ihre Geschichte beim ASB. So wie die Mitarbeiterinnen des ASB Zwickau.

Seit knapp zwanzig Jahren ist Frau Pohlers geschätzte Mitarbeiterin beim ASB Zwickau. Viele Jahre lang war sie Wohnbereichsleitung im Seniorenheim „Willy Stabenau“. Der steigende Arbeitsaufwand sowie gesundheitliche Probleme veranlassten Frau Pohlers, den Wunsch nach einer anderen Tätigkeit auszusprechen. Nach einer längeren Pause wurde ihr eine Teilzeit-Tätigkeit in unserer Tagespflegeeinrichtung angeboten. Nun arbeitet sie auf eigenen Wunsch als Fachkraft in der Tagespflege Zwickau ohne zusätzliche Funktionen. Im Interview erzählt sie uns ihren Werdegang, wie der ASB sie als Mitarbeiterin unterstützt und ihre eine neue berufliche Perspektive geboten hat.

Auch Frau Schönfelder ist seit vielen Jahren als Hauswirtschafterin im ASB Seniorenheim „Am Rödelbach“ in Wilkau-Haßlau beschäftigt. Ihr Handicap stellt für sie selbst und andere hier kein Problem dar. Zuverlässig und loyal geht sie ihren Aufgaben im Bereich der hauswirtschaftlichen Dienstleistungen sehr gewissenhaft nach und bereichert das Seniorenzentrum mit ihrer Motivation und ihrer Arbeit.

Alle Informationen und weitere Geschichten finden Sie unter:

https://www.meine-geschichte-dein-job.de/