ASB Kreisverband Zwickau e.V.
Corona-Testzentren eröffnet

Testzentrum in Kirchberg

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Sie benötigen einen kostenfreien Covid-19 Schnelltest? Wir helfen hier und jetzt. Hier finden Sie alle Informationen zum kostenlosen PoC Antigen Schnelltest und dem Testzentrum des ASB Kreisverband Zwickau e.V. in Kirchberg.

WICHTIG: Im Testzentrum Kirchberg ist KEINE Voranmeldung notwendig. Sie müssen zur Testung ein gültiges Ausweisdokument sowie ihre Chipkarte vorlegen und einen Stift mitbringen.

Personen unter 18 Jahren benötigen eine formlose Einverständniserklärung der Personensorgeberechtigten zur Durchführung des Tests.

 

Testzentrum Kirchberg

Meisterhaus 1
08107 Kirchberg

Öffnungszeiten:

Montag          11:00 - 16:00 Uhr
Freitag           11:00 - 16:00 Uhr

Ohne Voranmeldung!

Unser Testzentrum bleibt an Feiertagen geschlossen.

Kontakt:

Tel.: 0173/ 39 85 083

Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Was kostet der Antigen-Schnelltest?

Entsprechend der Coronavirus-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums haben Bürgerinnen und Bürger bis 10.10.2021 Anspruch auf eine kostenlose Testung mittels Schnelltest (PoC-Antigen-Test).

Ab dem 11.10.2021 ist die Durchführung der Testung kostenpflichtig, ein Entgelt von 15,-€ pro Testung wird vom Testzentrum erhoben.

Für folgende Personengruppen sind die Tests nach entsprechendem Nachweis nicht kostenpflichtig:

  • Kinder unter 12 Jahren
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können. Das gilt insbesondere bei einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, da die Ständige Impfkommission für diesen Zeitraum bislang keine generelle Impfempfehlung ausgesprochen hat. Die kostenlose Testmöglichkeit besteht auch dann, wenn wegen einer medizinischen Kontraindikation eine Impfung in den letzten drei Monaten vor der Testung nicht möglich war
  • Genesene Personen, deren Corona-Infektion nicht länger als sechs Monate zurückliegt
  • Bis 31.12.2021: Minderjährige, Schwangere sowie ausländische Studenten, die mit in Deutschland nicht anerkannten Impfstoffen geimpft wurden
  • Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben

Benötige ich einen Termin?

Im Testzentrum Kirchberg werden die Tests ohne Terminvergabe innerhalb der benannten Öffnungszeiten durchgeführt.

Was muss ich mitbringen?

Bringen Sie bitte zum Ausfüllen der Unterlagen einen eigenen Kugelschreiber mit. Dies ist Bestandteil unserer Hygieneschutzregeln.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Zur Legitimation Ihrer Daten wird ein gültiges Ausweisdokument benötigt. Bitte bringen Sie außerdem Ihre Krankenversichertenkarte mit. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die ohne ihre Eltern zu uns kommen, benötigen eine formlose Einverständniserklärung der Personensorgeberechtigten, dass der Test durchgeführt werden darf.

Welche Daten werden von mir gespeichert?

Fällt ein Ergebnis positiv aus, besteht die Pflicht des Testzentrums, dies an das Gesundheitsamt des Landkreises Zwickau zu melden (nach § 8 i. V. m. § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe t Infektionsschutzgesetz).

Daher werden folgende Daten von Ihnen verarbeitet:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht (m / w / d)
  • Anschrift
  • Telefon
  • E-Mail-Adresse (falls vorhanden)
  • Testergebnis

Näheres finden Sie in der Datenschutzbelehrung, welche Sie vor Testbeginn ausgehändigt bekommen.

Bekomme ich eine Bestätigung des Testergebnisses?

Sie erhalten nach Abschluss der Testung eine schriftliche Bestätigung über das vorliegende Testergebnis.

Wieviel Zeit muss ich für den Test einplanen?

Die Auswertung des Tests dauert ca. 15 Minuten. Inklusive aller Dokumentation und eventueller Wartezeiten sollte man vorsorglich von 30 Minuten ausgehen.

Wie läuft die Testung ab?

Die Durchführung der PoC-Antigen-Tests erfolgt per Rachen- oder Nasenabstrich. Innerhalb von etwa 15 Minuten kann das Testergebnis abgelesen werden.

Welche Test-Pflichten entstehen für Beschäftigte und Selbständige?

Beschäftigte und Selbständige müssen gemäß § 3a Absatz 2 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung zweimal pro Woche einen Test vornehmen oder vornehmen lassen, wenn sie direkten Kundenkontakt haben. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Seite des Freistaates Sachsen.